EURASIAMED - HOLISTIC HEALTH CONSULTING

Ayurveda Diagnostik

Anamnese. Untersuchung. Auswertung.

Wer bin ich: Vata, Pitta oder Kapha?
Diese Frage stellen zwei Drittel aller Klienten nach ihrer Erstkonsultation. Verständlich, da der Ayurveda in der Öffentlichkeit vor allem als Konstitutionsmodell bekannt wurde. Daher denken Viele, es würde der „Konstitutionstyp“ bestimmt und auf dieser Basis ein Plan erstellt.

Das ist leider unzureichend und in den meisten Fällen sogar falsch und gefährlich. Wir analysieren zunächst Ihren gegenwärtigen Gesundheitszustand, der in vielen Fällen von der Geburtskonstitution abweicht (Vikriti) und durch Krankheiten (Roga) geprägt ist.

Drei Säulen ayurvedischer Diagnostik.

In der Anamnese werden Sie detailliert zu Ihren Beschwerden, Körperfunktionen, Ernährungs- und Lebensgewohnheiten sowie dem psychischen Befinden nach ayurvedischer Systematik befragt.

Die körperliche Untersuchung beinhaltet eine traditionelle Pulspalpation, Zungeninspektion, Antlitzanalyse und Hautinspektion. Bedarfsgemäß kommen weitere Untersuchungen hinzu.

In der anschließenden Auswertung gilt es, Ursache-Wirkungs-Beziehungen zu erkennen und auf Basis der Pathogenese eine ayurvedische Therapiestrategie mit konkreter Planung zu entwickeln.

5. 8. 10. Drei traditionelle Diagnosemodelle im Ayurveda.

5-faches Diagnosesystem

Jede ayurvedische Diagnostik beginnt mit der Frage nach aktuellen Beschwerden. Sind diese bereits Ausdruck einer manifesten oder Vorzeichen einer sich entwickelnden Krankheit? Welche Ursachen und Verstärker lassen sich erkennen? Welche Pathogenese liegt ayurvedisch vor? Welche bisherigen Maßnahmen zeigen Linderung?

8-fache Untersuchung

Pulspalpation
Urinuntersuchung
Stuhluntersuchung
Zungeninspektion
Auditive Untersuchung
Palpatorische Untersuchung
Augenuntersuchung
Antlitzinspektion

10-fache Untersuchung

Ayurvedische Grundkonstitution
Abweichung oder krankhafte Veränderung
Gewebestärken und -schwächen
Körperbau und Kompaktheit
Körpermaße und Proportionen
Verträglichkeit und Anpassungsfähigkeit
Geistige Stabilität und Stressbewältigung
Appetit und Verdauungskraft
Körperkraft und Belastbarkeit
Chronologisches & biologisches Alter

Ayurvedisch-diagnostische Zweitmeinung.

Auf Nummer sicher.
Haben Sie nach einer „Konstitutionsbestimmung“ oder im Rahmen einer ayurvedischen Kur in Indien, Sri Lanka oder Europa Empfehlungen zur Ernährung, Lebensstiländerung, Einnahme ayurvedischer Präparate oder Durchführung von Massagen / Manualtherapien erhalten und diese fühlen sich nicht stimmig an? Oder haben Sie nach der Anwendung eine unerklärliche Verschlechterung erfahren?

Gerne bewerte ich die diagnostischen Ergebnisse und darauf basierenden Therapievorschläge der Kolleg(inn)en und erläutere Ihnen hierzu meine eigene Einschätzung.