Ayurveda Phytotherapie

Mit Pflanzenkraft vorbeugen und heilen

Die Ayurvedamedizin beherbergt den größten Schatz an Heilpflanzen weltweit mit einer Vielzahl an Zubereitungen und Darreichungsformen.

Über 2.000 Jahre Erfahrung an Milliarden von Menschen mit zum Teil schwersten Erkrankungen im Ursprungsland Indien haben die ayurvedische Pflanzenheilkunde zu ihrer heutigen Sicherheit und Wirksamkeit geführt. Sie kommt präventiv und kurativ zum Einsatz.

Basierend auf einem eigenen traditionellen Klassifikationsmodell sind die gängigen Heilpflanzen heute auch wissenschaftlich erforscht und in ihrer Wirkung belegt. Durch die Synthese aus Erfahrungsmedizin und moderner Wissenschaft entsteht der größtmögliche Nutzen.

Traditionelle indische Rezepturen dienen in Europa der Nahrungsergänzung als diätetisches Rezept, moderne Individualmischungen der Phytopharmakotherapie.

Ralph Steuernagel hat als einer der ersten Europäer im Jahr 2000 mit der Klassifikation einheimischer Arzneipflanzen nach ayurvedischen Kriterien begonnen. Diese werden als Aufguss mit siedendem Wasser überbrüht, pulverisiert in Flüssigkeiten eingerührt, kalt angesetzt oder als Grobschnitt in speziellen Mischungsverhältnissen abgekocht. Sie erhalten die genaue Anleitung auf Ihrem EURASIAMED Rezept.

Mittlerweile ist eine Sammlung von über 100 Monographien entstanden, aus denen nach ayurvedischen Gesetzmäßigkeiten individuell rezeptiert wird. Die Herstellung Ihrer Arzneimischung und Abgabe erfolgt über Ihre lokale Apotheke.

Die ayurvedische Phytotherapie arbeitet immer synergistisch mit der Ernährungsmedizin – getreu dem ayurvedischen Leitsatz: „Wenn die Ernährung unzuträglich ist, kann Medizin keine Wirkung erzielen. Wenn die Ernährung zuträglich ist, braucht man keine Medizin.“