Edler achtfacher Pfad

Der edle achtfache Pfad ist ein mittlerer Weg, in dem Extreme vermieden werden zur Befreiung aus dem Kreislauf des Leidens. Er stellt die vierte der edlen Wahrheiten dar und bietet in der Psychotherapie wertvolle Ansätze zur Verhaltensänderung.

Die acht Glieder sind: rechte Ansicht, rechte Entschlossenheit, rechte Sprache, rechte Handlung, rechter Lebensunterhalt, rechte Anstrengung, rechte Achtsamkeit und rechte Konzentration. Sie stellen – therapeutisch betrachtet – die „buddhistische Verordnung“ dar.